Sie sind hier: Angebote / DRK-Zentrum Clenze

Stellenbörse

Hier finden Sie alle offenen Stellenangebote des DRK-KV Lüchow-Dannenberg

DRK-Zentrum Clenze

 

Mit einem Tag der offenen Tür am 27. Mai 2018 stellte das Deutsche Rote Kreuz sein neues DRK-Zentrum in Clenze vor. DRK-Kreisgeschäftsführer Matthias Hanelt, Einrichtungsleiterin Margit Scholz und Pflegedienstleiterin Sabine Lippe begrüßten die Besucher, die schon erwartungsvoll um 13.30 Uhr auf die Eröffnung vor dem Haus warteten. Rettungsdienst- und Sonderfahrzeuge der Bereitschaft wurden präsentiert, der häusliche Pflegedienst beriet in Sachen Pflege und auf Wunsch konnte der Blutdruck gemessen werden. Das Jugendrotkreuz berichtete über seine Tätigkeiten und fertigte Popcorn, die ambulante Kinder- und Jugendhilfe zeigte seine Arbeit auf. Schwerpunkt war die Präsentation der neuen Seniorentagespflegeeinrichtung. Interessiert ließen sich die Besucher durch die Räume führen und hörten den Erklärungen der neuen Pflegedienstleiterin Sabine Lippe zu. Mit Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde ging der Nachmittag zu Ende.

Am 25. Mai 2018 fand die Einweihungsfeier mit geladenen Gästen aus den DRK-Einrichtungen, Vertretern der Baufirmen und Politik statt. DRK-Präsident August Mattiesch sagte in seiner Rede: „Lange haben wir nach einem Platz gesucht, um alle DRK-Einrichtungen unter einem Dach zusammen zu bringen. Jetzt ist es geschafft. Es seien schöne Räume geworden, die dem Geist des Roten Kreuzes entsprechen: Es liegt nun an Ihnen, diese mit Leben zu füllen“, so Mattiesch. DRK-Kreisgeschäftsführer Matthias Hanelt wies auf die neuen Angebote für den Südkreis hin, in der neuen Begegnungs-, Beratungs- und Betreuungsstätte in Clenze. Viele DRK-Einrichtungen sind auf der Nutzfläche von 640 m² zusammengefasst. Der Rettungsdienst, die ambulante Kinder- und Jugendhilfe, die Sozialstation und die Seniorentagespflege. Auch der Ortsverein kann die Räume der Tagespflege nutzen für Blutspendetermine und Veranstaltungen. Erste Hilfe Kurse werden demnächst in Clenze angeboten. Zehn neue dauerhafte Arbeitsplätze sind hier für die Seniorentagespflege entstanden. Rund 1,47 Millionen € hat der das DRK-Zentrum in Clenze mit Grundstückskosten, Baukosten und Inventar gekostet. Finanziell unterstützt wurde diese Investition aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie von 295.000,00 € und dem DRK-Landesverband von 100.000,00 €.

 

Foto: M. Steen
Foto: M. Steen